Berliner Jungs OFC - Nur meine Meinung - Hertha BSC

Nur (m)eine Meinung: Naivität wurde bestraft, NA UND!?!?

Hallo Freunde, da melde ich mich mal wieder und ‚belästige‘ euch mit meinen verschrobenen Gedanken. OK, Spaß bei Seite. Wobei belästigen ja schon gar nicht verkehrt ist, denn das, was am Samstag in der Turnhalle in Gelsenkirchen passiert ist war massive Belästigung unserer Nerven. Vor allem die letzten 20 Minuten waren in Punkto Spannung kaum zu übertreffen.

Selten habe ich in den vergangenen Jahren so massiv vor dem TV mit gefiebert, wie bei diesem hin und her der Gefühle in der Endphase dieses Spiels. Und dass das Ende dann so unglücklich und bitter für uns ausgegangen ist, schmerzte dann doch sehr. Auch, oder gerade weil sich das Team einen Punkt redlich verdient hätte.

Aber wie das Leben so spielt, erstens ist es kein Wunschkonzert und zweitens war man am dann in den letzten Minuten auch zu naiv. Denn mit einer defensiveren Ausrichtung kurz vor Schluss, immerhin spielte man ja bereits rund 70 Minuten in Unterzahl, hätte der Gastgeber wohl kaum noch eine hochkarätige Chance bekommen. Jedenfalls nicht in der Qualität, wie es sie beim Konter zum 2:1 der Fall war.

Mit 3-4 Tagen Abstand sage ich jedoch, dass sowas auch mal passieren muss. Es ist ein Teil des Lernprozesses. Und außerdem gibt der Grund, warum man am Ende so blauäugig in diesen Konter geraten ist, ein weiterer Hoffnungsfaktor für den weiteren Verlauf dieser Saison. Coach Dardai hat es nach dem Spiel gesagt, sowas sollte nicht passieren. Es ist passiert. Nun heißt es Mund abwischen, daraus lernen und beim nächsten Mal cleverer anstellen.

Dem ist wenig zuzufügen. In der  Betrachtung fehlt mir aber noch etwas. Denn der eben angesprochene Grund, der mich hoffnungsvoll stimmt, ist für mich schwergewichtiger. Es kommt zu diesem Konter, weil das Team, in Unterzahl, nach Rückstand, nach über 85 Minuten Kampf, an sich geglaubt hat. Man hat das Selbstvertrauen und die Selbstverständlichkeit gespürt, dass man dieses Spiel gewinnen kann und will.

Nochmal, ja, es war naiv. Auswärts bei einem der wohl stärksten Teams dieser Saison muss man, mit einem Mann weniger auf dem Platz, beim Stand von 1:1, cleverer agieren und sich auch mit dem einen Punkt zufrieden geben. Aber einen Verlauf wie am Samstag habe ich von unserer Hertha schon lange nicht mehr gesehen. Nicht nur, dass sich das Team nach der roten Karte für Ibisevic und dem schnell folgenden Nackenschlag durch den Rückstand schnell wieder defensiv gefangen hat. Nein, in der zweiten Hälfte war man phasenweise sogar das aktivere Team auf dem Platz und hatte durch Riesenchancen von Weiser und Lusti sogar die Möglichkeit auf mehr als nur das Tor durch Kalou.

Es ist noch gar nicht lange her, da hätte ein Team von Hertha BSC unter den gegebenen Umständen sich wie das sprichwörtliche Kaninchen vor der Schlange verhalten. Unsicher, zurückhalten, den Gegner kommen lassend. Quasi bettelnd um Gegentore. Das alles sieht man bei der Hertha 2015/16 bisher nicht. Man sieht eine breite Brust, man weiß, dass wenn auch nicht alles klappt, man sich trotzdem immer wieder belohnt. Und genau dies strahlt das Team auch aus.

Wenn sich das dann einmal – wie am Samstag – auch negativ auswirkt, dann ist das in dem Moment selber sehr ärgerlich. Aber dann kann ich damit leben. Denn die Grundrichtung ist die Richtige. Was man dieses eine Mal, auf Grund der Umstände, falsch gemacht hat, ist unter normalen Gegebenheiten genau das richtige Vorgehen. Kampf und Glaube an sich selbst bis in die Nachspielzeit. Nur so kann man Spiele am Ende für sich gewinnen. Und dementsprechend war es diesmal eine Lektion in Demut, sich auch mal mit etwas zufrieden zu geben. Das werden die Spieler verinnerlichen und beim nächsten Mal sicherlich cleverer agieren. Trotzdem macht es auch Mut und Hoffnung für die kommenden Aufgaben.

In diesem Sinne – niemals aufgeben, niemals kapitulieren…
Euer René ‚Mueggi‘ Jünemann
2. Vorsitzender Berliner Jungs OFC

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen