Berliner Jungs OFC - Nur meine Meinung - Hertha BSC

Nur (m)eine Meinung: Weinen auf ganz niedrigem (sportlichen) Niveau

Hallo Freunde, da bin ich mal wieder. Wie die Überschrift dem ein oder anderen schon andeutet, möchte ich heute ein paar Worte zu den jetzt ‚ausgebooteten‘ Peter Niemeyer und Sandro Wagner, die beide nicht mit ins 2. Trainingslager mitfahren dürfen, verlieren.

Ums vorweg zu nehmen, menschlich mag ich beide sehr. Und ja, beide haben recht, wenn Sie sagen, dass Sie sich sowohl auf dem Platz als auch daneben nie etwas haben zu Schulden kommen lassen. Alles richtig, alles gut. Aber darauf kommt es nur bedingt an. Profi-Fußball ist halt nicht die ‚wir-haben-uns-alle-lieb‘ Sache. Es geht in allererster Linie um die Leistungen, die man auf dem Platz zeigt. Und dazu gehört mehr als nur Einsatz und Willen.

Man muss leider feststellen, dass es spielerisch bei beiden Spielern einfach nicht (mehr) für die Bundesliga reicht. Ob es bei Wagner je der Fall war, darf und muss durchaus hinterfragt werden, aber vor allem bei Peter merkt man einfach, dass er seinen sportlichen Zenit überschritten hat. Natürlich kämpft er, natürlich will er, er kann aber nicht (mehr). Kommt er auf den Platz spielen wir, so hart es klingt, mit einem Mann weniger, er schafft es nicht unserem Spiel einen Impuls zu geben, sondern hindert eher den Spielaufbau.

Und die Kritik, die nun aufkommt, man würde mit den Spielern nicht fair und korrekt umgehen ist für mich persönlich nicht nachvollziehbar. Bereits im Mai hatte Trainer Dardai jeden Spieler zum Einzelgespräch gebeten und ihnen ihre sportliche Perspektive im Verein aufgezeigt. Nach übereinstimmenden Berichten haben bereits zu diesem Zeitpunkt sowohl Wagner als auch Niemeyer erfahren, dass ihre spielerische Zukunft nicht in Berlin liegen wird und man hat ihnen, sofern sie spielen möchten, einen Vereinswechsel ans Herz gelegt. Man hat also von ersten Moment mit offenen Karten gespielt, wo ist hier die Fairness auf der Strecke geblieben. Wenn ich jemandem frühzeitig sage, dass ich nicht mehr mit dir plane und es dann halt auch konsequent anwende, dann dürfte doch niemand groß überrascht sein.

Natürlich wird aus vielen Ecken jetzt berechtigter Weise kritisiert, dass Spieler wie van den Bergh und Ronny, mit denen man bekannter Weise auch nicht weiter plant, mit ins Trainingslager fahren. Ich denke hierfür gibt es jedoch gute Gründe. Ronny soll weiterhin, und das unterscheidet ihn von Wagner und Niemeyer, für – im Vergleich zu den anderen beiden – viel Geld verkauft werden. Nimmt man ihn jetzt nicht mit und degradiert ihn, sinkt der mögliche Verkaufspreis.

Und van den Bergh, der profitiert von der schwebenden Situation um Nico Schulz. Den möchte man ja, wie bekannt geworden ist, noch verkaufen, sofern er nicht gewillt ist einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Danach gäbe es jedoch auf der Position des Linksverteidigers hinter Marvin Plattenhardt ein Vakuum. Und sollte Schulz verkauft werden und man findet im Sommer keinen kostengünstigen, guten Ersatz, dann könnte vdB auf einmal wieder gute Karten für einen Verbleib in Berlin haben. Ob man das nun gut findet oder nicht steht auf einem anderen Blatt, dies wird jedoch der Grund für seine Reise nach Österreich sein.

Ich kann sowohl Wagner, aber vor allem auch Niemeyer ja durchaus verstehen. Gerade Zweiterer war lange Zeit ein wichtiger Baustein in unserem Team, sowohl auf dem Platz als auch in der Team-Hierarchie. Und ja, es ist schwer sich selber einzugestehen, dass andere einem den Rang abgelaufen haben. Ich kann in dem aktuellen Fall jedoch wenig parallelen zum Umgang mit Maik Franz oder Per Kluge erkennen, die damals sehr überraschend vor vollendete Tatsachen gestellt wurden. Jetzt hat man beiden Spieler wohl früh und ehrlichen reinen Wein eingeschenkt. Wenn Sie es nicht wahrhaben wollten und nun aus allen Wolken fallen, dann ist das sicherlich nicht die Schuld des Vereins oder des Trainers.

Ich finde es schade, dass es augenscheinlich wieder zu einer unglücklichen Situation kommt, denn wie gesagt, menschlich finde ich beide Spieler echt super und ich hätte mir eine andere Lösung in beiden Fällen gewünscht. Dass es so nicht, zumindest stand heute, gekommen ist, liegt aber auch an den Spielern, die bisher alle Interessensbekundungen anderer Vereine ausgeschlagen haben. Ob in dieser Richtung nun noch einmal etwas ins Rollen kommt wird man sehen.

In diesem Sinne, ich hoffe die beiden lernen mit der Situation umzugehen, in ihrem und im Vereinsinteresse
Euer René ‚Mueggi‘ Jünemann
2. Vorsitzende Berliner Jungs OFC

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen