Berliner Jungs OFC - Nur meine Meinung - Hertha BSC

Nur (m)eine Meinung: 1000 mal gefragt, 1000 mal ist nichts passiert…

Hallo Freunde, heute möchte ich einmal ein paar Worte zur aktuellen Transfersituation bei unser aller Liebe und dem damit zusammenhängenden Postings hier bei Facebook verlieren.

Wie wir alle wissen ist die Transferaktivität der Hertha mit dem Zugang von Weiser und den Abgängen von Heitinga und Holland bisher sehr überschaubar. Wie alle wissen gibt es eine nicht kleine Abschussliste und auf der Seite der noch benötigten Spieler ist mit 3-4 Spielern zu rechnen. Das sind die Grundvoraussetzungen, die wir seit Wochen vor Augen haben, passiert ist noch nicht viel.

Dafür gibt es Gründe, auch diese sind hinlänglich bekannt. Es fehlen aktuell einfach (noch) die finanziellen Mittel um wirklich aktiv zu werden. Auch wenn hinlänglich bekannt ist, dass man sich wohl mit dem Wettanbieter ‚bat-at-home.com‘ wohl auf einen Dreijahresvertrag als Hauptsponsor geeinigt hat, unterschrieben ist noch nichts und es ist noch kein einziger Euro geflossen. Auch Spieler wie Ronny, vdB oder Wagner, die noch den ein oder anderen Euro in die Kassen spülen, und Platz im Gehaltsetat frei machen sollen, sind noch auf der Gehaltsliste.

Obwohl das alles bekannt ist, gibt es hier bei Facebook täglich nicht nur einen Post, wo sich massiv über die Transferaktivitäten beschwert wird. Ums klar zu stellen, mir wäre es auch lieber, der Kader hätte heute schon die Form, wie man in die Saison gehen will. Aber ich finde es auch richtig, dass man heute, nicht mehr wie noch vor einigen Jahren, über den eigenen Verhältnissen lebt und nicht mit Geld um sich wirft, welches nicht da ist.

Jetzt darf und muss sicherlich kritisiert werden, warum die Suche nach einem Sponsor immer noch nicht final beendet wurde. Hatte man doch nach dem offiziellen Aus der Bahn, rund ein halbes Jahr Zeit um ein Nachfolgeunternehmen zu finden und so früher finanzielle Sicherheit zu finden. Die Gründe dafür müssen im Nachhinein aufgearbeitet werden und Lehren daraus gezogen werden.

Ein weiterer Grund, neben der finanziellen Seite, ist, dass Hertha aktuell sportlich nicht unbedingt ein Bigplayer ist. Und wenn ich weder sportlich, noch finanziell mehr Anreize als potentielle Mit-Interessenten bieten kann, dann wird es schwer qualitativ gute Spieler von der Hauptstadt zu überzeugen.

Daher braucht man Zeit, ob man am Ende Spieler von einem Kaliber eines Dzsudzsak nach Berlin lotsen kann wage ich zu bezweifeln, auch wenn es schön wäre. Klar ist, wir alle werden Geduld haben müssen, ob es uns passt oder nicht. Und auch die 1000ste Beschwerde bei Facebook wird daran nichts ändern. Es sollen, müssen und werden noch Spieler nach Berlin wechseln und vermutlich werden uns auch noch einige Spieler verlassen. Wann dies alles passiert? Coach Dardai sagte, er geht davon aus, dass es beim zum 2. Trainigslager (ab 19.07.) die meisten neuen Spieler da sein werden, hoffen wir es also. Aber es ist auch davon auszugehen, dass danach noch einiges passieren könnte.

Klar ist, Manager Preetz, aber auch Pal Dardai, werden sich am Ende an der Qualität der Neuzugänge messen lassen müssen. Nahezu alle Fans und Experten sagen, dass es mit dem Kader der vergangenen Saison mehr als schwer wird. Auch das vom Trainer bevorzugte System wird mit diesem Team so kaum spielbar sein. Ich gebe zu, ich habe vor allem bei Michael Preetz meine Zweifel, dass er sich sowohl der Tragweite dieser Aufgabe bewusst ist, noch dazu geschaffen ist mit kreativen Mitteln das Team wirklich zu verstärken. Mir bleibt nur die Hoffnung, dass ich mich radikal täusche.

In diesem Sinne, es muss was passieren, aber wir werden viel Ausdauer und Geduld brauchen.
Euer René ‚Mueggi‘ Jünemann
2. Vorsitzender Berliner Jungs OFC

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen