Gedanken eines Berliner Jungen 15: Haste die Scheiße am Schuh? haste die Scheiße am Schuh!

Hallo Freunde mit der masochistischen Veranlagung. Nichts anderes kann man sein, wenn man sich aktuell öffentlich als Fan der alten Dame bekennt. Denn nur wer Spaß an der Qual hat, kann das, was die Hertha am Samstag präsentiert hat, überhaupt noch ertragen. Ich habe auch überlegt, ob ich überhaupt was dazu schreibe, aber ich denke sowas denkwürdiges muss ich einfach kommentieren.

Wieso denn aber denkwürdig? Mal für alle die das Spiel weder live noch in einer Zusammenfassung gesehen haben: Stellt euch vor, ihr habt 8 so genannte Großchancen, also Chancen, in denen unter normalen Umständen in der Regel ein Tor bei raus kommt und verliert am Ende 1:4. Es ist einfach deprimierend mit welcher Gelassenheit hier auch die aller besten Chancen vergeigt wurden. Allein Adrian Ramos, eine Woche vorher in Mainz mit 2 Toren und einer lange nicht da gewesenen Kaltschnäuzigkeit hätte gegen Wolfsburg 2 Tore machen müssen, hätte 2 weitere machen können.

Doch ich habe ja eine Theorie. In der Vorwoche war es warm und schön, diese Woche kalt und ungemütlich. Ich stelle hiermit ganz offiziell den Antrag, dass die Hertha bis zum Ende der Saison nur noch bei 20 Grad und mehr und Sonnenschein spielen darf.

Aber jetzt mal im Ernst, schön war es nicht, was da am Samstag passiert ist. Und es waren sich ja alle Experten im Nachhinein einig, dass sich die Hertha selbst geschlagen hat. Und ja, es kommt selten vor, aber es haben die Experten einmal vollkommen recht. Wolfsburg war nicht schlecht, wurde aber phasenweise von der Hertha wirklich dominiert. Klingt bei diesem Endstand wie ein schlechter Witz und hätte ich es nicht mit den eigenen Augen gesehen, ich würde es auch nur schwerlich glauben können. Aber wie sich die Hertha über weite Strecken des Spiels die Großchancen erspielen konnte und durfte war schon beeindruckend. Nur es nutzt halt nichts, wenn am Ende nicht das elementar Wichtige dabei rausspringt, ein Tor.

Wie das geht hat auf der anderen Seite Wolfsburg mit beeindruckender Effizienz bewiesen. Ich glaube am Ende haben Sie 5-mal den Ball direkt aufs Tor der Hertha gebracht, davon waren 4 Dinger versenkt. Mit einer ähnlichen Ausbeute auf unserer Seite wäre das Spiel wohl 7:4 für die Hertha ausgegangen.

Es war also nicht alles schlecht. Ganz im Ernst, auch wenn das Ergebnis halt anders aussieht, es war eins der besten Spiele der Hertha in dieser Saison. Wie schon erwähnt war vor allem die Art und Weise wie die Chancen generiert wurden durchaus klasse. Doppelte Doppelpässe, punktgenauer Flanken in die Läufe, viel Bewegung im Spiel. Es gibt wenig Punkte wo ich in der Offensive Kritik äußern kann, außer halt beim Wichtigsten, bei der Chancenverwertung.

Auch in der Defensive sieht es auf dem Papier deutlich schlimmer aus, als es war. In der Ersten Halbzeit waren es 2 lichte Momente von Dejagah die zu zwei unglücklichen Gegentoren führten. Wie schon in der Überschrift gesagt, haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh. Wenn es bei dir läuft springt der Ball vom angeschossenen Janker ins Feld oder ins Toraus, bei uns geht es neben dem Pfosten ins Tor. Wenn es bei dir läuft, kommt ein Helmes gerade noch so mit der Fußspitze an den Ball. Beide Tore waren unglücklich, aber sowas kann passieren. Wenigstens hat sich das Team
diesmal nicht hängen lassen.

Ansonsten war von Wolfsburg in der ersten guten Stunde kaum bis gar nichts in der Offensive zu sehen. Also kann ich auch hier der Abwehr keinen großen Vorwurf machen.

Die zwei späten Gegentore sind dann auch dem Spielverlauf geschuldet. Der große Aufwand, mit dem die Hertha sich die Chancen vorne erspielt hat, musste sich irgendwann auch in der Ausdauer niederschlagen. Und so war es dann halt beim 3:1 der Fall, dass es auch fehlende Kräfte waren, die es erlaubten, dass der Wolfsburger Angreifer so allein vor Kraft stand. Und das 4:1, naja, da war dann auch die Motivation gebrochen. Wenn du alles versuchst und es so gut wie nichts klappt, dann verlierst du irgendwann den Glauben an dem Tag noch was reißen zu können.

Ich sage, wenn wir in den ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit zwei unserer Großchancen nutzen, dann schießt Wolfsburg hinten raus diese 2 Tore, jedenfalls nicht in dieser Art und Weise, auf keinen Fall. Nur wie gesagt, haste die Scheiße am Schuh.

Was bleibt nun? 6 Spiele, 4 Punkte Rückstand auf den Tabellen-Fünfzehnten. Damit ist der Sieg in Mainz kaum etwas wert gewesen, weil die Ausgangslage sich nicht verbessert hat, nur die Spiele werden weniger. Die Art und Weise des Auftritts ist das einzige, was einen Funken Hoffnung am Leben halten kann, mehr ist das jedoch nicht mehr, denn dazu zeigen sich auch zu viele Konkurrenzteams in den vergangenen Wochen zu sehr gestärkt und stabil. Aber auch hier wiederhole ich mich gern: Haste die Scheiße am Schuh? haste die Scheiße am Schuh!.

In diesem Sinne

Mueggi
OFC Berliner Jungs

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen